Fahrtkosten & Anmeldung

Jede Tagesfahrt kostet – soweit nicht anders angegeben – 30 € für Mitglieder und 40 € für Gäste. Eingeplant ist ein Mittagessen, das in der Regel selbst bezahlt werden muss. Anmeldungen von Mitgliedern werden bis zum 20.07.2021 bevorzugt berücksichtigt.

Für Ihre verbindliche Anmeldung benutzen Sie bitte das Anmeldeformular. Eine Anmeldung via E-Mail oder über unsere Homepage ist unter Angabe der vollständigen Daten ebenfalls möglich. Sofern wir Ihnen aufgrund von Überbuchung keinen Platz anbieten können, melden wir uns frühzeitig bei Ihnen. Es wird in diesem Falle eine Warteliste geführt.

Spätestens drei Wochen vor der geplanten Fahrt erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen zur Exkursion (Ort und Zeit der Abfahrt bzw. Rückkehr, Mittagessen etc.). Ein kostenfreier Rücktritt von der Teilnahme ist in der Regel nur bis eine Woche vor dem Fahrtentermin möglich. Es gelten die Geschäftsbedingungen für Exkursionen des Oldenburger Landesvereins.

Hygienemaßnahmen/Infektionsschutz

Grundsätzlich gilt: Eine Teilnahme ist nur für Personen möglich, die vollständig gegen COVID-19 geimpft worden oder genesen sind. Ein entsprechender Nachweis muss vorgelegt werden. Im Falle der Mellumfahrt (11.09.) ist eine Teilnahme auch mit tagesaktuellem (nicht älter als 24 Stunden) Test möglich, da das Schiff nur teilweise belegt wird. Für einzelne Teile der Fahrten sind weitere Hygienemaßnahmen möglich, insbesondere bei Kooperation mit anderen Institutionen wie Museen, Stadtführern u.ä. Hier gelten ggf. gesonderte Hygienekonzepte der Kooperationspartner. Wir werden Sie nach Anmeldung rechtzeitig über die jeweils notwendigen Maßnahmen informieren.

Studienfahrten

16.10.2021:

Westerwolde (Provinz Groningen): Nachbarn hinter der Grenze

Leitung: Prof. Dr. Haio Zimmermann

Seine Fahrten in die nördlichen Niederlande setzt Prof. Dr. Haio Zimmermann fort mit einer Fahrt nach Westerwolde, in den Osten der Provinz Groningen, direkt an der Grenze. Die Landschaft ist hier in Geest und Moor gegliedert, so wie wir es auch aus dem Oldenburger Land kennen.

Anlass sind dieses Mal Forschungen am Kloster Ter Apel, die von Hans Ladrak und Erhard Preßler, Freunden des Fahrtenleiters, durchgeführt werden. Das weitere Themenfeld reicht von der Landschaftsgeschichte, Archäologie und Geschichte des Mittelalters, der Entwässerung in historischer Zeit bis zu dem niederländischen Architekturstil der klassischen Moderne, der ‚Amsterdamse School‘, und einem interessanten Beispiel moderner grüner Landwirtschaft.

Jetzt online anmelden!